Home // Programmierung // Serie: DOSBox unter Windows kompilieren 9/10

Serie: DOSBox unter Windows kompilieren 9/10

image_pdfimage_print

Diese Artikelserie zeigt auf, wie man unter Windows eine Entwicklungsumgebung mit Open Source basierten Programmen erstelllt und darin Programme und deren Abhängigkeiten kompiliert. Die daraus entstehenden Dateien können unter Windows wie normale Programme verwendet werden.

Nachdem in den vorangegangenen Teilen die MinGW/MSYS Entwicklungsumgebung erstellt und alle Abhängigkeiten kompiliert wurden, kann in diesem Teil endlich DOSBox kompiliert werden.

Das bereits in Teil 5 dieser Artikelserie heruntergeladene DOSBox Archiv wird nochmals benötigt. Hat man es nicht mehr, kann man dosbox-0.72.tar.gz in das MSYS Heimverzeichnis herunterladen.

Mein Umlaute Patch kann ebenfalls in das MSYS Heimverzeichnis heruntergeladen werden.

Nun kann Dosbox entpackt, mein Umlautepatch eingespielt und das Programm endlich kompiliert werden.

tar xvzf dosbox-0.72.tar.gz
bunzip2 dosbox072matse.diff.bz2
cd dosbox-0.72
patch -p1<../dosbox072matse.diff
LIBS="-lvorbisfile" ./configure --prefix=/mingw && make
strip src/dosbox.exe

Im letzten Teil dieser Artikelserie wird gezeigt, wie man das selbst kompilierte dosbox verwenden kann, wo seine Abhängigkeiten zu finden sind und wie man eine Basiskonfiguration erstellt.

Posted in Programmierung, Tipps, Windows and tagged as , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.