Home // Page 15

Heute unerwartet heftiger Regen…

image_pdfimage_print

Wenn man wie ich zu 80% Berufstätig ist, dann kann man an seinem Freitag so tolle Dinge unternehmen, wie etwa mit der Tochter einen Ausflug machen. Dumm nur, wenn mitten im Ausflug alle Himmelsventile explodieren und sturzbachartige Regengüsse auf einen herunterprasseln.

Was wir beide alles erlebt haben, kann man sich in der Bildergalerie ansehen.

WordPress 2.2.1 Update

image_pdfimage_print

Ich habe WordPress soeben auf Version 2.2.1 geupdated. Nebst der Behebung diverser kleiner Schönheitsfehler welche einen Update nicht unbedingt gerechtfertigt hätten, sind mit diesem Update jedoch auch einige Sicherheitsrelevante Bugs behoben worden.

  • Remote shell injection in PHPMailer – WordPress verwendet für den Mailversand die frei verfügbare Klasse PHPMailer. Im Gegensatz zur Standard Funktion mail() besitzt diese Klasse unter anderem die Fähigkeit HTML Mails oder Attachments zu versenden. PHPMailer wird von unterschiedlichen Projekten wie etwa WordPress, Mantis, WebCalendar, Group-Office oder Joomla verwendet und hat letztmals im Juli 2005 einen Update erfahren. In PHPMailer wurde nun ein Fehler gefunden, welcher es einem Angreifer ermöglicht auf dem Rechner, auf welchem das Programm läuft, Befehle auszuführen. Der Fehler basiert auf einer ungenügenden Eingabevalidierung.
  • Remote SQL injection in XML-RPC – Eine SQL-Injection Lücke in WordPress ermöglicht einem Angreifer den Zugriff auf die zugrunde liegende Datenbank. Dadurch wird es möglich eigene Befehle an die Datenbank zu senden um diese z.B. zu löschen oder manipulieren.
  • Unescaped attribute in default theme – Eine Cross-Site Scripting Lücke im Standard Thema von WordPress kann von einem Angreifer unter Umständen zum ausspähen von vertraulichen Daten missbraucht werden. Alle Themes (auch selbst gemachte) welche auf Kubrick basieren sind gefärdet. Nachfolgender Link zeigt auf, wie man die Lücke im eigenen Theme schliesst.

Das Deutsche WordPress Team hat bereits einen Update hochgeladen.

And the winner is… Paul Potts

image_pdfimage_print

Im Blog vom Samstag schrieb ich:

Ist es denn wirklich so von Bedeutung ob Paul nun zum ersten mal ausserhalb der Badewanne seine Oper geträllert hat oder bereits einige Auftritte vor Publikum hatte? Ich sage Nein!

Tja liebe 20Minuten. Trotz Enthüllungsreportage hat Grossbritannien entschieden. Paul Pots ist das neue Talent und darf nun der Queen vorsingen.

Mit seinem Gewinn von 100’000£ (knapp 246’000 CHF oder 148’000 €) möchte Paul als erstes einmal seine Zähne richten lassen 🙂 . Danach möchte er seine Schulden/Hypotheken von 30’000£ begleichen. Aber über eines dürfe man sich sicher sein, er werde immer Paul Potts bleiben.

Sympathische Einstellung!

Hier noch sein Auftritt beim Finale

Paul Potts vs. Harry Potter

image_pdfimage_print

Der Name Paul Potts ist den meisten Menschen mittlerweile so geläufig wie etwa Harry Potter. Doch während Harry nur eine Fantasiefigur ist, so ist Paul Potts ein real existierender Mensch.

Und doch weisen beide gewisse Ähnlichkeiten auf. So ist zu Beginn des ersten Romanes Harry Potter ein niemand, welcher in einem Schrank unter der Treppe der Dursley Familie hausen muss. Paul Potts fristet sein Dasein als Handy Verkäufer und absoluter Durchschnittstyp in South Wales.

Während Harry Potters Stirn eine dicke Narbe ziert, ist Paul Potts einfach nur ein kleiner dicker Mann mit schiefen Zähnen und hat auf den ersten Blick eine Ausstrahlung eines Zementblockes.

Read more [+]

Please wait while Visio updates it’s directory cache.

image_pdfimage_print

Da sitzt man im Geschäft nichts ahnend am Rechner, als plötzlich das Telefon klingelt.

Einer unserer Wiener Mitarbeiter ist gerade kurz vor dem verzweifeln, weil beim öffnen von Visio 2000 plötzlich die folgende Fehlermeldung erscheint:

Please wait while Visio updates it’s directory cache.
80% processed.

Tja, und das war es dann auch. Weiter passiert sonst nichts mehr. Natürlich wird mir vom Mitarbeiter hoch und heilig versprochen, dass nichts neues installiert wurde und bis vor kurzem noch alles funktioniert hat. Ich logge mich also remote auf seinen Rechner ein und muss feststellen, dass er recht hat.

Nach einer Weile des googelns findet sich dann auch des Rätsels Lösung. Visio’s Registry Einträge sind durcheinander geraten. Mit folgendem Vorgehen kann man das Problem ganz einfach aus der Welt schaffen:

  1. Start / Ausführen anklicken.
  2. cmd eingeben und ENTER drücken.
  3. Mit cd in das Visio Programmverzeichnis wechseln -> cd C:ProgrammeVisio
  4. Registry Einträge neu erstellen -> visio32.exe /r

Ist doch ganz einfach oder?

Taaaaarrrrrraaaaaaaaa, au ich bin online

image_pdfimage_print

…..judiihuii min erschtä Bitrag i öisem Blog. Bald gits meh zum läsä….

🙂

PHP: Call to undefined function: utf8_decode()

image_pdfimage_print

Das kommt davon, wenn man versucht seinen Rechner und die darauf laufenden Programme nach der Methode „alles raus was nicht benötigt wird“ zu sichern. Irgend etwas vergisst man garantiert…

Mir wurde das bewusst, nachdem ich folgende Fehlermeldung beim betreiben des Blogs entgegengeschmettert bekam.

Call to undefined function: utf8_decode()

PHP will mir also mitteilen, dass er den übergebenen String gerne von UTF8 nach irgendwas decodieren möchte, dies jedoch aufgrund fehlender Funktionalität nicht möglich ist. Die Frage ist nur, wie kriege ich diese Funktionalität in PHP gepackt?

Die Antwort ist einfach. Man muss lediglich XML Unterstützung beim kompilieren aktivieren.

Wer (wie ich) Gentoo verwendet muss dabei nur wissen, welches USE Flag zu aktivieren ist.

  • Für PHP4 wird zwingend das USE Flag expat benötigt.
  • Für PHP5 wird zwingend das USE Flag xml benötigt.

So einfach kann es sein 😉

Keine Eröffnung ohne Pannen

image_pdfimage_print

Die Eröffnung ist vorbei, die Gäste sind gegangen und die letzten virtuellen Krümel werden gerade aufgewischt.

Eigentlich ein voller Erfolg möchte man meinen, wäre da nicht eine kleine Panne passiert. Niemand kann seinen Kommentar zum Blog hinzufügen, weil der Blog keine Möglichkeit besitzt registrierten Benutzern ein Mail zukommen zu lassen 🙁

Konkret bedeutet dass, das man sich zwar anmelden kann, das System aber nichts verschicken kann. Dies ist besonders blöd, weil sich bereits ein gewisser Ludger von der Fleischerei Freese (Wir erinnern uns, die hatten die feinen Canapés und den virtuellen Sekt.) anmelden wollte. Vielleicht wollte er sich für eine Verlinkung bedanken? Vielleicht wollte er uns ganz offiziell einen guten Start wünschen? Wer weiss, das System hat ihm ja leider keine Anmeldung zusenden können.

Daher lieber Ludger. Sollte noch Interesse bestehen einen Kommentar zu hinterlassen (Worüber ich mich natürlich immer freue), so haben Sie jetzt die Möglichkeit dazu. Denn ich habe die Kommentare vorübergehend für alle frei geschaltet.

Falls sich ein Spammer darin gütlich tun will, empfehle ich; vorher mal bei der Fleischerei Freese vorbei zu gehen und anständiges Fleisch zu kaufen anstatt immer nur dieses Dosenfleisch hier reinzustellen.

In diesem Sinne.

„Än Guätä Mitenand“

Tusch und tada…

image_pdfimage_print

Tja, das ist er nun also. Der erste Blog Eintrag im Familienblog.

Einige gehen hin und wissen eigentlich gar nicht so recht ob Sie überhaupt einen Blog erstellen sollen, andere verteilen virtuellen Sekt und Canapès. Was soll da unsereins bloss machen?

Irgend etwas pompöses muss es schon sein. Mit viel Musik und Prominenz soll die Welt da draussen mitbekommen, dass hier die Familie Egger den Blog ganz offiziell für eröffnet erklärt hat. Schliesslich werden hier bald Informationen stehen, welche die Welt auf keinen Fall versäumen darf.

Aber eben… da braucht es wohl auch einen gescheiten Einleitungstext. Ein Text, der natürlich auch unsere sCHweizer Abstammung hervorheben muss. Keine leichte Aufgabe wie ich denke…

Aber den Anfang für diesen Text habe ich schon einmal. Kurz. Knapp und richtig unverbraucht.

Read more [+]