image_pdfimage_print

Unix: Dateien mit nicht druckbaren Zeichen

Ich hatte gerade ein Verzeichnis auf einem Solaris 10 System, welches eine Datei mit dem Namen ¨ beinhaltete. Meistens sind solche Dateien Überbleibsel von wilden Kommandozeilen Orgien, bei denen irgend eine Umleitung schief gelaufen ist. Irgend ein Sonderzeichen hat sich dann im Dateinamen verewigt. Doch wie schaut man solch eine Datei an (um entscheiden zu … Weiterlesen von "Unix: Dateien mit nicht druckbaren Zeichen"

Ganzen Artikel lesen

Solaris 10: Zone im ‚mounted‘ Status

Eine Zone, welche sich im Status mounted befindet? Das kann eigentlich nicht sein.  Zumal es diesen Status in den offiziellen Dokumentationen von SUN auch nicht zu geben scheint. # zoneadm list -cv ID NAME STATUS PATH BRAND IP 0 global running / native shared 1 zone1 running /opt/local/zones/zone1 native shared 2 zone2 running /opt/local/zones/zone2 native … Weiterlesen von "Solaris 10: Zone im ‚mounted‘ Status"

Ganzen Artikel lesen

/bin/tar: Argument list too long

Wo sind bloss die 50GB Speicherplatz geblieben? Diese Frage musste ich mir heute Morgen auf einem unserer Solaris 8 Systeme stellen. Nach einigen Aufräumarbeiten war der Übeltäter gefunden. Eines unserer Projektverzeichnisse hatte Logdateien enthalten, welche 38GB gefressen hatten. Das Problem: Mir konnte natürlich wiedermal niemand sagen ob die Daten noch gebraucht werden. Also wollte ich … Weiterlesen von "/bin/tar: Argument list too long"

Ganzen Artikel lesen

Solaris 10: Kernel Modul Parameter setzen

Gerade eben wollte ich auf einem unserer Solaris 10 Systeme den Parameter nfs_portmon des nfssrv Modules von 1 auf 0 setzen, damit er die unprivilegierten Ports nicht prüft. Nun wird überall im Netz geraten, in /etc/system den Eintrag vorzunehmen und dann einen reboot durchzuführen. Warum aber sollte ich ein ganzes System mit unzähligen Zonen neu … Weiterlesen von "Solaris 10: Kernel Modul Parameter setzen"

Ganzen Artikel lesen

Solaris 10: Ohne Default Route, kein Ping

Folgende Situation: Ein Rechner hat Zwei Netzwerkinterfaces e1000g0 und e1000g1. Jedes dieser Interfaces ist in einem unterschiedlichen Netz. Sagen wir einmal e1000g0:192.168. 1.0 und e1000g1:192.168.2.0. Richtet man nun Zone A mit einem virtuellen Interface e1000g0:1 ein und eine Zone B mit dem virtuellen Interface e1000g1:1 dann können sich die beiden Zonen gegenseitig nicht anpingen. Eigentlich … Weiterlesen von "Solaris 10: Ohne Default Route, kein Ping"

Ganzen Artikel lesen

Solaris Thermal Zone Monitor deaktivieren

Das Logfile wurde gröser und grösser (ACPI Thermal Zone Fehlermeldungen). Schuld war wieder einmal das ACPI. Genauer die Thermische Zonen Spezifikation eines x86 Rechners. Da es sich bei dem Gerät aber um ein lüfterloses System handelt ist diese Option sowieso obsolete. Daher gehört dieses auch deaktiviert. Aber wie? Schuld für die Meldung ist tzmon. Ein … Weiterlesen von "Solaris Thermal Zone Monitor deaktivieren"

Ganzen Artikel lesen

Solaris Default Postscript Drucker einrichten.

Man kann entweder in /etc/printers.conf (sofern man kein NIS oder LDAP verwendet) die Informationen von Hand eintragen (was aber meistens Fehlerbehaftet ist) oder man fügt die Informationen mit lpset ein. Da heutige Postscript Drucker in der Regel einen eigenen Printserver am laufen haben ist die Handhabung spielend einfach. Die Option -n gibt an, dass /etc/printers.conf … Weiterlesen von "Solaris Default Postscript Drucker einrichten."

Ganzen Artikel lesen